Sachspenden: Erste Kleiderkammern und Sozialkaufhäuser wieder geöffnet

Sachspenden: Erste Kleiderkammern und Sozialkaufhäuser wieder geöffnet


# Neuigkeiten
Veröffentlicht von Büro Team am Montag, 11. Mai 2020, 00:00 Uhr
© Diakonie

Von Jessica Voß. Oft erhalten wir Anfragen, ob und wo Sachspenden abgegeben werden können. Daher möchten wir Ihnen hier ein paar Stellen nennen, die in unserem Gemeindegebiet wieder Sachspenden annehmen. Wenn Sie weitere geöffnete Stellen kennen, schreiben Sie sie gerne einen Kommentar unter diesen Artikel. Bitte informieren Sie sich vorab über die Hygieneregeln.

Second Hand Shop an der Thomaskirche: Der Shop nimmt derzeit nur Spenden an, es findet keine Ausgabe statt. Sachspenden können wochentags außer donnerstags zwischen 10 und 14 Uhr abgegeben werden.

Kuno e.V. Flurstraße 57: Die Kleiderkammer an der Flurstraße hat unter neuer, ehrenamtlicher Leitung wieder geöffnet. Der gemeinnützige Verein Kuno e.V. („Kleider und Notwendiges“) bietet Sachspenden gegen einen geringen Betrag für alle Menschen mit geringem finanziellen Einkommen (Düsselpass oder ähnlicher Nachweis notwendig). Zurzeit gesucht werden Sommer- und Sportkleidung, Schuhe, Bettwäsche, Handtücher und Küchenutensilien wie Töpfe, Teller, Bestecke, Klein-Küchengeräte (auch Kleinelektrogeräte). Wichtig: Nur gut erhaltene Sachspenden können angenommen werden. Weitere Infos unter: https://kuno-ev.de

Fairhäuser der Diakonie. Die Diakonie hat alle Fairhäuser wieder geöffnet. Das Fairhaus in Flingern befindet sich an der Fichtenstr. 42. Alle Standorte, Öffnungszeiten und die vor Ort geltenden Hygieneregeln finden Interessierte unter https://www.fairhaus-duesseldorf.de/

Kommentare